Heute möchten wir euch unsere Giganten vorstellen: die großen Dreibeinstative der RX-Serie. Sie sind deutlich flexibler und umfangreicher, als der erste Eindruck vermuten lässt.

Zuallererst, die RX-Stative sind die größten Dreibeine unter den SIRUI-Stativen. Mit ihrer hohen Tragkraft von bis zu 30kg sind sie besonders für die Arbeit im Studio und mit großen, schweren DSLR- und Videokameras geeignet. Aber auch für Naturfotografen sind sie eine gute Wahl, wenn mit großen Brennweiten und Gimbal Head gearbeitet wird.

rx_02

Ausstattung

SIRUI hat sie mit Stativbeinen aus 10 Lagen Carbon ausgestattet, was sie besonders stabil und schwingungsarm macht. Außerdem sind die Stative dadurch super leicht, trotz ihrer beachtlichen Größe. Das größte Modell R-5214XL wiegt bei einer maximalen Arbeitshöhe von 2 Metern gerade mal 3 Kilo.

rx_07

Die Beinverschlüsse sind größer als bei anderen SIRUI Stativen. Das ist besonders bei rauen oder kalten Wetterbedingungen von Vorteil, wenn der Fotograf mit Handschuhen arbeitet.

Eine eingebaute Nivellierlibelle in der Stativschulter erleichtert ein gerades Ausrichten. Außerdem lassen sich die Gummifüße gegen große Edelstahlspikes austauschen. So stehen die Dreibeine auf jedem Terrain stabil und sicher.

rx_03

Die Besonderheit

Der Clou aber ist die austauschbare Montageplatte, die gegen die 75mm Adapterschale (im Lieferumfang enthalten) gewechselt werden kann. Als Werkzeug zum Wechseln dient übrigens der Lasthaken an der Unterseite der Montageplatte.

rx_04

Mit der Adapterschale können dann Videoköpfe mit 75mm Halbkugel auf dem Stativ verwendet werden (z.B. SIRUI BCH-10 oder BCH-20 Videoneiger). Somit eignen sich die RX-Stative gleichermaßen als Foto- und Videostativ.

Kleinere Videoneiger, wie die der SIRUI VH-Serie, können zusammen mit der optional erhältlichen Nivellierhalbkugel RX-75B ebenfalls am RX-Stativ montiert werden.

rx_05

Und sonst noch?

Die RX-Stative besitzen keine Mittelsäule. Das hat den Vorteil, dass ihr bei gespreizten Stativbeinen sehr nah an den Boden herankommt. Je nach Modell lässt sich so eine Mindesthöhe von nur 9cm (!) über Boden realisieren.

rx_08

Wer dennoch nicht auf eine Mittelsäule verzichten möchte, kann auf die optional erhältliche Mittelsäule RX-66C zurückgreifen. Sie wurde speziell für die RX-Serie entwickelt und ermöglicht bis zu 63,5cm zusätzliche Höhe.

rx_06

Braucht man das?

Natürlich sind die RX-Stative schon recht spezielle Stative und oft erreicht uns die Frage, wozu solch ein großes Stativ überhaupt nützlich sein soll.

Wie anfangs schon erwähnt, bieten die Dreibeine besonders bei großen Kameras und Videokameras extreme Stabilität und Standfestigkeit. So ein RX-Stativ wirft so schnell nichts um! Wir kennen Fotografen die nutzen ihr RX-Stativ vorwiegend im Studio, vor allem auch, weil sie schnell und unkompliziert auf eine große Arbeitshöhe kommen.

rx_01

Ein großer Vorteil ist aber natürlich auch die austauschbare Adapterschale, in die direkt ein Videokopf eingesetzt werden kann. Ihr bleibt einfach flexibel und könnte jederzeit zwischen Foto und Video wechseln, mit nur einem Stativ.

Aber auch besonders Naturfotografen wissen ihr RX-Stativ zu schätzen. Ein großes Teleobjektiv auf einem Gimbal Head benötigt einen stabilen und schwingungsarmen Stand. Hier könnt ihr das R-5214XL in eindrucksvollen Bildern beim Außeneinsatz sehen.

Fazit

Die Stative der RX-Serie sind nicht für jedermann geeignet. Aber diejenigen die damit arbeiten, werden sie lieben! Es sind eindrucksvolle Stative mit einer beachtlichen Tragkraft und überragender Stabilität. Ganz sicher nicht geeignet zum Reisen aber im höchsten Maße zuverlässig wenn es darum geht eure schwere Foto- oder Videoausrüstung zu tragen!

rx_09

>> zu den RX-Stativen auf der SIRUI Website <<

>> zu den RX-Stativen in unserem SIRUI-Onlineshop <<